Heizzentrale Wilhelmsdorf

Bauherr: TWS Netz GmbH

Zeitraum: 2010

Leistung:

Tragwerksplanung des gesamten Gebäudes und der Verbauten

Beschreibung:

Neubau einer Bioenergiezentrale mit Blockheizkraftwerk und Hackschnitzelbunker. Das Untergeschoss bindet  5m in den Baugrund und bis zu 4,50m in das Grundwasser ein. Es wird als Weiße Wanne in Stahlbeton ausgeführt. Die umlaufende Pfahlwand aus überschnittenen Bohrpfählen ø88cm wird zum einen während der Bauzeit als Verbau genutzt, zum anderen im Endzustand als Auftriebssicherung herangezogen.

Der überirdische Gebäudeteil wird als Holzbinderkonstruktion ausgeführt.